Die besten Anbieter für Online-Kurse 2020

Stell dir vor, du findest den perfekten Online-Kurs. Der Dozent ist sympathisch, das Thema passt perfekt und der Preis entspricht deinen Vorstellungen.

Die Realität sieht anders aus: Zehntausende Online-Kurse, Fernstudiengänge und Online-Seminare von hunderten Anbietern in allen Qualitäts- und Preisklassen, verschiedenen Formaten und Sprachen.

Bringe jetzt Ordnung in das Chaos. Die passende E-Learning-Plattform für dich zu finden, ist leichter, als du denkst.

In dieser Liste findest du duzende E-Learning-Anbieter aus der ganzen Welt. 

Tipp: Nutze die Filter, um den Anbieter für Online-Kurse zu finden, der am besten zu dir passt. 

Filter

goskills bietet Online-Kurse zu den Themen Büro-Software (u.a. Excel, Word, Access) und Projekt-Management.

Die englischsprachigen Online-Kurse von goskills kaufst du im monatlichen oder jährlichen Abonnement. goskills lädt dich zu einer 7-tägigen Testphase ein.

Creative Live bietet Live-Übertragungen von Präsenz-Kursen mit echten Lehrern und Schülern auf 5 Kanälen: Photo & Video, Art & Design, Music & Audio, Craft & Maker und Money & Life.

Wirst du auf den 5 Live-Kanälen nicht fündig, schaust du dir eine der vielen Aufzeichnungen aus der On-Demand-Bibliothek an.

CreativeLive ist englischsprachig und kostenpflichtig. Du kaufst CreativeLive im Abonnement, das du wahlweise monatlich oder jährlich bezahlst.

Udacity ist eine US-amerkanische E-Learning-Plattform, die sich auf Tech-Themen spezialisiert hat. Bei Udacity findest du englischsprachige Online-Kurse über das Programmieren, Künstliche Intelligenz und Webdesign.

Für einen Online-Kurs bei Udacity zahlst du zwischen 100 und 300 Euro, inkl. der Betreuung durch einen persönlichen Tutor und einem Karrieregespräch.

Skillshare ist ein Marktplatz für Online-Kurse und bringt Schüler und Dozenten zusammen. Learning by Doing ist bei den Online-Kursen von Skillshare viel wichtiger als staubige Theorie.

Skillshare veröffentlicht regelmäßig sogenannte Skillshare Originals. Das sind Premium-Inhalte aus der eigenen Produktion.

Die englischsprachigen Online-Kurse auf Skillshare sind kostenpflichtig. Mit dem Abonnement Skillshare Premium erhältst du unbegrenzten Zugriff. Skillshare bietet einen 14-tägigen Testzugang.

edX bietet Online-Kurse und MOOCs von den besten Universitäten der Welt, zum Beispiel Harvard, MIT und Berkeley.

Die Non-Profit-Organisation deckt eine breite Palette an Lernthemen ab: u. A. Business, Sprachen, Datenanalyse, Programmieren, Ingenieurwesen und Geisteswissenschaft.

Coursera hat über 4.000 kostenlose Massive Open Online Courses (MOOC) von über 200 Elite-Universitäten (u.a. Yale und Stanford) und Top-Unternehmen (u.a. Google und IBM) in seiner Datenbank.

Über 49 Millionen Nutzer und über 2.000 Unternehmen auf der ganzen Welt lernen mit den Online-Kursen von Coursera.

Die Online-Kurse von Coursera beinhalten meistens Video-Lektionen, Übungsaufgaben und ein Forum zum Diskutieren mit seinen Mitschülern.

Coursera bietet außerdem kostenpflichtige Lernpfade (Specializations und Certificates) und sogar Fernstudiengänge (Online Degrees) mit exklusiven Inhalten und umfangreichen Praxisprojekten.

LinkedIn Learning ist die E-Learning-Plattform des populären Business-Netzwerks LinkedIn.

Über 15.000 Online-Kurse zu den Lernthemen Business, Kreativität und IT von renommierten Dozenten – viele davon in deutscher Sprache – machen LinkedIn Learning zu einem der gefragtesten E-Learning-Plattformen auf dem deutschen Markt.

Die Online-Kurse von LinkedIn Learning erhältst du im monatlichen Abonnement. Der erste Monat ist gratis.

Der Leipziger E-Learning-Anbieter Lecturio gehört zu den größten deutschen E-Learning-Plattformen und hat Online-Kurse zu Beruf, Studium und Freizeitthemen im Programm.

Besonders beliebt sind Online-Repetitorien für Jura- und Medizinstudenten sowie Online-Kurse zu Wirtschaftsthemen.

Die Online-Kurse bei Lecturio bezahlst du einmalig oder in 12 monatlichen Raten.

Über 100.000 Online-Kurse von über 42.000 Dozenten auf der ganzen Welt, 30 Millionen Kursteilnehmer bis heute. Der E-Learning-Marktplatz Udemy gehört zu den größten Anbietern von Online-Kursen auf der Welt.

Auf Udemy findest du Online-Kurse in über 50 Sprachen – auch deutschsprachige Kurse sind zahlreich vertreten – zu fast allen Themen, die du dir vorstellen kannst. Besonders beliebt sind Online-Kurse rund um das Thema Programmieren.

Udemy bietet regelmäßig in zeitlich befristeten Rabatt-Aktionen viele Kurse für 10 bis 20 Euro an.

Der Videocampus gehört zum Verlag Dashöfer und deckt vor allem Wirtschaftsthemen ab, wie zum Beispiel Finanzbuchhaltung und Personalmanagement.

Online-Kurse auf Videocampus kaufst du entweder einzeln (Preise variieren nach Inhalt) oder in einer Modul-Flatrate für 99 Euro im Monat für einen bestimmten Themenbereich, wie zum Beispiel Finanzbuchhaltung.

General Assembly ist bekannt für Präsenz-Seminare an vielen Standorten rund um die Welt.

General Assembly kann auch E-Learning: Mit Online-Kursen zu Programmier-, Marketing- und Designthemen.

Die Online-Kurse dauern mehrere Wochen und kosten bis zu 1.000 Euro.

kostenlose und kostenpflichtige Online-Kurse zu Kranken- und Altenpflege.

FutureLearn ist ein britischer Anbieter von Massive Open Online Courses (MOOC). Die beliebtesten Themen: IT, Medizin und Business & Management.

FutureLearn-Kurse sind kostenlos. Benötigst du ein Zertifikat, wird ein jährlicher Beitrag für den Tarif „Unlimited“ fällig. Dafür erhältst du zusätzlich zeitlich unbegrenzten Zugriff auf alle Online-Kurse bei FutureLearn.

Mit Facebook Blueprint erklärt dir Facebook, wie du Werbung auf Facebook schaltest.

Der Kurs ist kostenlos und auf Deutsch. Bevor du dir einen kostenpflichtigen Kurs auf udemy kaufst, schaue erst einmal hier hinein.

juracademy ist ein Online-Repetitorium für Jura-Studenten und bietet Lernvideos, Podcasts und Klausuren vom ersten Semester bis zum Staatsexamen.

juracademy bietet 4 Typen von Online-Kursen an: In den Grundkursen lernst du ausgewählte Themen für Semesterklausuren, die Zwischenprüfungen und das Examen.

Die Examenskurse bündeln alle Grundkurse in einem Paket und sind ideal, um sich auf das erste und zweite Staatsexamen vorzubereiten.

Mit den Klausurenkursen übst du die Klausuren im ersten Staatsexamen an konkreten Beispielen.

Die Click-dich-Fit-Kurse sind über 3.000 Quizfragen, um das materielle Recht im Schnelldurchlauf zu wiederholen.

Die österreichische Investment Punk Academy richtet sich an Gründer, Startups und Internet-Unternehmer.

In 50 Online-Kursen von 32 Experten lernst du „wie Wirtschaft und Business wirklich funktionieren“.

Kosten: 19,99 Euro im Monat.

openHPI gehört zum Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering in Potsdam und bietet kostenlose Online-Kurse in deutscher und englischer Sprache.

Der Schwerpunkt von openHPI liegt auf Informatik-Themen, wie Programmieren, Deep Learning und Netzwerk.

Verkaufen lernen vom Vertriebs-Guru Dirk Kreuter für 194,99 im Monat.

CareerFoundry hat zwar nur 4 Online-Kurse im Angebot, diese 4 Online-Kurse sind allerdings genauso umfangreich wie detailliert. Die Themen: User Interface Design, User Experience Design, Webentwicklung und Data Analytics.

Die Online-Kurse auf CareerFoundry gehören mit rund 6.000 Euro pro Kurs zum oberen Preissegment. Dafür stehen dir ein Tutor und ein Karriereberater zur Seite und du erhältst einen Job-Vorbereitungskurs sowie einen individuellen Stundenplan.

Egal, ob du Shopify, WooCommerce oder ein anderes E-Commerce-System für deinen Online-Shop benutzt. In der Shopify Academy lernst du kostenlos und unverbindlich die wichtigsten Themen rund um das Verkaufen im Internet.

SEO, Google Ads, E-Mail-Marketing und Produktfotografie – alles orientiert an den Bedürfnissen von Online-Shop-Betreibern.

ingenieurkurse.de ist ein E-Learning-Spezialist für Studenten von ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen.

Online-Kurse über Höhere Mathematik, Mechanik, Elektrotechnik und viele andere Themen kaufst du entweder einzeln oder im monatlichen Abo als Gesamtpaket. Zusätzlich bietet ingenieurkurse.de kostenlos regelmäßige Online-Seminare an.

Capitoo hat sich auf Online-Kurse von Pflicht-Schulungen und Unterweisungen zu Arbeitsschutz, Datenschutz und Compliance spezialisiert.

Eine Integration in ein eigenes Learning Management System ist nicht nötig.

Die Mitarbeiter absolvieren die Online-Kurse auf einer E-Learning-Plattform.

Bei Capitoo zahlst du pro Schulung. Du kaufst Zugangscodes. Jeder Code gibt einem Mitarbeiter einmaligen Zugang zu einem Online-Kurs.

Die Mindestabnahmemenge sind 25 Codes für 350 Euro.

Je mehr Codes du kaufst, desto günstiger wird’s. Beispiel: 250 Codes kosten 3.010 Euro.

Zu den Kunden von Capitoo zählen unter anderem Engel & Völkers (Immobilien) und die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Mit Duden Learnattack verbessern Schüler ab der 4. Klasse in 9 Schulfächern ihre Noten.

Für über 40.000 Lernvideos und Übungen und originale Klassenarbeiten werden 16,90 Euro fällig. Für 30,32 Euro gibt’s eine Hausaufgabenhilfe per WhatsApp für Schüler und einen Extra-Bereich mit Lernstatistik für Eltern.

Mit Duolingo lernst du Englisch, Spanisch oder Französisch im Browser oder in der App. Lerninhalte vermittelt Duolingo spielerisch von Level zu Level.

Duolingos wirbt mit „Kostenloser Sprachunterricht. Für immer.“ Dieses Versprechen löst die amerikanische Sprachlern-Plattform ein.

Für 6,99 Euro monatlich lernst du mit Duolingo Plus ohne Werbeunterbrechung und im Offline-Modus.

Mit der kostenlosen Lernapp Studysmarter erstellst du Karteikarten und Zusammenfassungen und teilst sie mit den über 850.000 anderen Nutzern der App. Bis heute sind über 2,5 Millionen Zusammenfassungen und 10 Millionen Karteikarten zusammengekommen, auf die du freien Zugriff hast. 

Schüler finden bei Studysmarter zusätzlich über 20.000 Übungsaufgaben und erhalten kostenfreien Zugang zu Büchern des Stark-Verlags inkl. Abituraufgaben aus den vergangenen Jahrgängen.

bibukurse.de ist ein E-Learning-Portal zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung zum Bilanzbuchhalter.

Du kaufst entweder einzelne Online-Kurse zu bestimmten Kursthemen oder alle Online-Kurse im Gesamtpaket. Außerdem bietet bibukurse.de eine Kurssammlung zum Thema Steuerrecht.

TedTalks ist keine originäre E-Learning-Plattform. TedTalks ist eine Fundgrube für inspirierende Vorträge von Branchen-Experten. Kein Vortrag ist länger als 18 Minuten. Ted Talks Motto ist „Ideas worth spreading“ (Ideen, die es wert sind, verbreitet zu werden).

Kosten
Sprache
Format
Abschluss
Dauer
Level